CHAVERIM - Freundschaft mit Israel e.V.

Shalom CHAVERIM!

Reise

Israel Reise der Ev.-Luth. Emmaus-Kirchengemeinde Norderstedt

28.02.2019

Der Verein CHAVERIM Freundschaft mit Israel freut sich in Kooperation mit der Ev.-Luth. Emmaus-Kirchengemeinde Norderstedt und dem Reiseveranstalter Ehrlich Reisen und Event GmbH auch 2019 wieder eine Kulturreise nach Israel für Anfänger und Kenner anzubieten. Den Teilnehmern wird die einmalige Möglichkeit geboten, sich ein Bild von den sozialen, ökologischen und politischen Herausforderungen des modernen Israel anhand konkreter Projekte zu machen. Der geschichtliche und religiöse Kontext wird durch Besuche historischer Stätten aus unterschiedlichen Epochen beleuchtet. Die Begegnung und der Dialog mit vielen beeindruckenden Menschen des Landes ist ein Highlight der Reise. INFO ABEND für Mitreisende: Mittwoch, 28. Februar um 19.30 in der Paul-Gerhard Gemeinde

mehr erfahren
Veranstaltung

Gedenkzeit zum Holocaust-Gedenktag

27.01.2019

Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hat den Tag der Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar 1945 vor 74 Jahren durch die Sowjetarmee zum Holocaust-Gedenktag erklärt. Der Verein Chaverim - Freundschaft mit Israel e.V. gedenkt mit der Stadt Norderstedt der sechs Millionen ermordeten europäischen Juden in einer Gedenkstunde mit Kranzniederlegung. An der Gedenkstunde nehmen Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung, Gesellschaft und Kultur teil. Die Gedenkzeit ist öffentlich und wird musikalisch begleitet.

mehr erfahren
Konzert

Ausgemerzt! - Ein Hör-Mal

27.01.2019

Am Schicksal einiger jüdischer Kulturschaffender der zwanziger und frühen dreißiger Jahre macht der Norderstedter Chansonnier HaWe Kühl das Grauen des Nazi-Terrors in diesem Teil der Gesellschaft, der Kultur, deutlich. Er trägt Chansons der Künstler vor – leicht, charmant, lustig – und er berichtet über das schwere Schicksal der Menschen. KZ, Ermordung oder Emigration – das war für die meisten Künstler die unerbittliche Konsequenz der Nazi-Herrschaft. Auf einer Projektionsfläche werden Bilder der Protagonisten gezeigt. Man soll den Menschen ins Gesicht blicken können – sie nicht im Dunkel der Geschichte belassen. Es bietet keinen lustigen Abend, wenn zum Teil auch lustige Chansons zu hören sind. Das Programm bezieht seine Besonderheit gerade aus der Ambivalenz zwischen Musik und Moderation.

mehr erfahren

Spenden für CHAVERIM

Ihre Spende ist die Basis unserer Arbeit, Vorhaben und Projekte. Bitte helfen Sie uns, die Aktivitäten möglich zu machen.