1700 Jahre Judentum in Deutschland - Was war die deutsch-jüdische Geschichte?

20.10.2021
19:00 - 21:00 Uhr
Volkshochschule Norderstedt, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt

Ein Überblick von der Aufklärung bis 1933 

Der Vortrag vermittelt anhand von aussagekräftigen Beispielen einen Überblick über 180 Jahre deutsch-jüdische Geschichte in Deutschland.

Es werden die wechselseitigen Beziehungen zwischen Jud*innen und Christ*innen seit ca. 1750 in der Alltagskultur, Musik, Literatur, Politik und im Wirtschaftsleben in diesem Zeitraum untersucht.

Dabei wird der zentralen Frage nachgegangen, wie sich uns heute diese deutsch-jüdische Geschichte darstellt und ob, bzw. inwieweit vielleicht sogar von jüdischen Anteilen an der deutschen Geschichte gesprochen werden kann.

Professor Carsten Schapkow ist Spezialist für deutsch-jüdische Geschichte, moderne jüdische Geschichtsschreibung und sephardische Geschichte.

Seit 2014 ist er assoziiertes Fakultätsmitglied am Selma-Stern-Zentrum für jüdische Studien, Berlin-Brandenburg.

Im akademischen Jahr 2020/21 lehrt er an der Universität Potsdam. 

Partner

Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt
Volkshochschule Norderstedt
Volkshochschule Norderstedt
321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland
321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland