Bauhaus und "die Weiße Stadt Tel-Aviv"

12.03.2019
19:30 - 21:00 Uhr
Hauptbücherei Norderstedt-Mitte, Rathausallee 50
Bauhaus und

Kunst und Kultur in Israel

Bauhaus und "die Weiße Stadt Tel-Aviv"

Tel Aviv wurde 1909 gegründet und entwickelte sich bedeutend unter dem britischen Mandat (1920-1948). Zwischen 1930 und 1948 wurde der Teil errichtet, der heute als "Weiße Stadt" bekannt ist. Die Weiße Stadt ist nach den weißen Gebäuden im Internationalen Stil (auch Bauhaus) benannt, der in den 1930er Jahren in Tel Aviv aufblühte. Mehr als 4000 Gebäude wurden in diesen Stil gebaut. 2003 erhielt Tel-Aviv die Auszeichnung "Weiße Stadt", als die Bauhaus-Architektur in der Stadt offiziell von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde.

Das 100-jährige Bauhaus Jubiläum ist eines der großen Kulturereignisse des Jahres 2019. Das ist der Anlass für die Vortragsreihe "Bauhaus in Israel" im VHS Frühjahrssemester 2019.

Die Vorträge sind eine Kooperationsveranstaltung zwischen der VHS Norderstedt, der Stadtbücherei Norderstedt und des Vereins CHAVERIM.

In dem ersten Vortrag erklärt Ayala Nagel, Israelin und Vorsitzende des Vereins CHAVERIM - Freundschaft mit Israel die Grundlagen des Bauhausstils, gegründet durch den Berliner Architekt Walter Gropius, 1919, und wie das Bauhaus nach Israel kam. In einer vielfältigen Bilderpräsentation führt sie die Zuhörer/innen durch die Straßen der Weißen Stadt Tel-Aviv.

Eintritt: 11,50

Kurs Nummer 51500

Anmeldung: VHS Norderstedt . Fon: 040 - 535 95 900 . E-Mail: info@vhs-norderstedt.de

Partner

Stadtbücherei Norderstedt
Stadtbücherei Norderstedt
Volkshochschule Norderstedt
Volkshochschule Norderstedt